Wofür braucht man eigentlich eine Christbaumhülle?

Bei einer Christbaumhülle handelt es sich um ein wichtiges Accessoire, das in  vielen Familien – gerade zur Weihnachtszeit – nicht fehlen darf. Wer möchte sich schon über herabfallende Tannennadeln im Treppenhaus ärgern, wenn er sich stattdessen über einen vollkommen unkomplizierten Transport freuen darf?

Eine Christbaumhülle stellt jedoch mehr als nur eine Alternative zum alten Bettlaken, das ebenfalls oft gern um den Baum gewickelt wird, um nachträgliches Treppenhaussaugen zu vermeiden, dar.

Wer sich für ein modernes Modell entscheidet, kann von weiteren Vorteilen profitieren.

Der klassische Einsatzbereich: der Transport von Weihnachtsbäumen

Egal, ob IN die Wohnung oder AUS der Wohnung heraus: wer sein Umfeld vor Verschmutzungen durch Tannennadeln und Co. schützen möchte, sollte vorsorgen. Christbaumhüllen eignen sich super für den Transport von Bäumen in unterschiedlichen Größen.

Gleichzeitig überzeugen sie durch einen hohen Nutzerkomfort. Sie lassen sich ganz leicht über den Baum stülpen, so dass lästiges Ziehen und Reißen der Vergangenheit angehört. Binnen weniger Augenblicke ist der Baum sicher verpackt und kann zum gewünschten Ort transportiert werden.

Christbaumhüllen schützen nicht nur das Treppenhaus

Wer einmal den Weg Revue passieren lässt, den ein Weihnachtsbaum vom Verkauf bis zu seinem letztendlichen Standort zurücklegt, erkennt schnell, dass mit einer entsprechenden Hülle nicht nur das Treppenhaus und die Wohnung, sondern unter anderem auch das Auto geschützt werden kann. Gerade dann, wenn der Baum ansonsten im Kofferraum oder auf der Rückbank und ohne Hülle gelagert wird, ist eine darauffolgende Fahrt zur Aussauganlage an der Waschstraße oft unausweichlich. Diejenigen, die die Vorweihnachtszeit nicht mit Arbeiten dieser Art verbringen möchten, sind ebenfalls gut beraten, über den Kauf einer Hülle nachzudenken. Diese kann selbstverständlich wiederverwendet werden und ist dementsprechend stabil.

Platzsparend lagern? Kein Problem!

Auch wenn moderne Christbaumhüllen robust genug sind, um den Herausforderungen des Weihnachtsbaumtransports standzuhalten, lassen sie sich ganz leicht und platzsparend bei Nicht-Gebrauch lagern.

Sie können mit wenigen Handgriffen zusammengelegt und bis zur nächsten Saison verstaut werden. Selbstverständlich bleiben auch mit Hinblick auf eine unkomplizierte Reinigung keine Wünsche offen. Die glatte Oberfläche lässt sich meist vollkommen unkompliziert von Verschmutzungen befreien – sowohl innen als auch außen.

Auch für klassische Gartenarbeiten geeignet

Auch wenn die Christbaumhülle, wie der Name schon sagt, meistens um die Weihnachtszeit dazu verwendet wird, um den Tannenbaum von A nach B zu befördern, spricht natürlich nichts dagegen, die Hülle auch im Zusammenhang mit klassischen Gartenarbeiten, zum Beispiel zum Abtransportieren von Bäumchen vom Grundstück, zu verwenden.

Gerade dann, wenn die Hülle regelmäßig genutzt wird, ist es jedoch wichtig, Wert auf eine regelmäßige Reinigung zu legen, um deren Haltbarkeit zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.