Klassische Unterscheidungs-merkmale von Sägeketten

Klassische Unterscheidungsmerkmale von Sägeketten Wer sich in der heutigen Zeit für den Kauf von Sägeketten interessiert, erkennt schnell, dass es die klassische Sägekette (ebenso wenig wie die klassische Kettensäge) nicht gibt. Vielmehr werden dem Nutzer unter anderem verschiedene Marken bzw. Kettenvarianten geboten. Charakteristisch ist jedoch auch, dass eine klassische Kettensäge immer gleich aufgebaut ist. Das bedeutet, dass die Modelle aus…:
  • Treibgliedern
  • Verbindungsgliedern
  • Schneidgliedern bestehen.
Mit Hinblick auf die letztgenannten Schneidglieder wurde in einem anderen Post zum Thema auf den Unterschied zwischen Halb- und Vollmeißelzähnen eingegangen. Jedoch gibt es noch weitere Faktoren, durch die sich Sägeketten voneinander unterscheiden. Worauf sollten Sie noch achten, wenn Sie sich auf der Suche nach einer Sägekette befinden? Neben der Unterteilung in Halb- und Vollmeißelzähne sollten Sie beim Kauf einer neuen Sägekette unter anderem auf die Unterschiede mit Hinblick auf…:
  • die gebotene Kettenbreite
  • die Länge der Kette
  • die Kettenteilung
achten. Im Zusammenhang mit der letztgenannten Kettenteilung braucht es ein wenig „Kopfrechenarbeit“, um die jeweils angegebenen Werte korrekt umrechnen zu können. Hier gilt, dass die besagte Kettenteilung auf der Distanz von drei Nieten untereinander basiert. Dieser Abstand wird dann noch durch die Zahl „2“ geteilt. Der errechnete Wert wird danach in der Einheit „Zoll“ angegeben. Für welche Sägekette Sie sich entscheiden, ist im Wesentlichen von mehreren Faktoren, vor allem jedoch von dem eingesetzten Gerät und dem jeweiligen Einsatzbereich abhängig. Sollten Sie sowohl leichte als auch schwere Sägearbeiten durchführen, kann es durchaus sinnvoll sein, auf der Basis von zwei Geräten zu arbeiten und diese -je nach Bedarf- einzusetzen. Generell lohnt es sich dementsprechend immer, mit Hinblick auf die passende Kette den „Blick über den Tellerrand“ zu wagen und immer auch zu bedenken, dass eine mangelhafte Leistung durchaus an der Wahl der falschen Sägekette liegen kann. Eine oft sinnvolle Alternative: die Sonderkette Für den Fall, dass im Wesentlichen nicht nur Holz gesägt werden soll, kann es durchaus sein, dass der Einsatz einer Sonderkette die beste Alternative darstellt. Vor allem im Bereich der Rettungsdienste, manchmal auch für spezielle Forstarbeiten, kommen besagte Sonderketten vergleichsweise oft zum Einsatz, während die im privaten Bereich eher weniger vertreten sind. Nachvollziehbar ist dies vor allem deswegen, weil auf der Basis der entsprechenden Sonderkonstruktionen unter anderem beispielsweise auch Stein bearbeitet bzw. gesägt werden kann.

Leave a Reply