Die Wildkrautbürsten Octo und Octo Pro – für saubere Gehwege

Die Wildkrautbürsten Octo und Octo Pro – für saubere Gehwege Nicht nur im Herbst, sondern auch in der warmen Jahreszeit müssen sich viele Grundstücksbesitzer über Unkraut auf dem Gehweg ärgern. Oftmals wird hierbei ein Ausmaß erreicht, dass nicht nur die Geduld, sondern auch die Muskulatur des Rückens auf eine harte Probe zu stellen scheint. Immerhin erfordert es nicht nur viel Zeit, sondern auch Mühe, das Unkraut per Hand zu entfernen. Wer keine Lust mehr darauf hat, diese unliebsame Arbeit auf Knien rutschend und -im wahrsten Sinne des Wortes- unter vollem Körpereinsatz zu tätigen, sollte sich mit Hinblick auf die Wildkrautbürsten Octo und Octo Pro informieren. Diese stellen eine sinnvolle (und komfortable) Alternative zum manuellen Unkrautausreißen dar und können noch dazu wunderbar auch in anderen Bereichen, zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Reinigen von Fugen, verwendet werden. So funktionieren die Wildkrautbürsten Das „Geheimnis“ der Wildkrautbürsten Octo und Octo Pro liegt vor allem in den integrierten Polyamid-Nylonfäden. Diese sorgen nicht nur dafür, dass das Unkraut an den betreffenden Stellen entfernt wird, sondern stehen gleichzeitig für eine besonders ökologische Reinigung. Unter Ihrer Nutzung ist es so beispielsweise nicht nötig, parallel noch chemische Unkrautvernichter oder ähnliche Artikel zum Einsatz zu bringen. Im Gegenteil! Auf der Basis eines hohen Nutzerkomforts kann das Unkraut sicher und schnell entfernt werden, ohne dass etwaige „Chemiebomben“ den Boden bzw. die Natur angreifen würden. Was macht die Wildkrautbürsten Octo und Octo Pro so besonders? Im Zusammenhang mit den Wildkrautbürsten Octo und Octo Pro treffen ein hoher Nutzerkomfort und eine nachhaltige und umweltbewusste Unkrautentfernung direkt aufeinander. Der Nutzer profitiert dementsprechend unter anderem von…:
  • einem ansprechenden Preis-Leistungsverhältnis
  • dem Erhalt der entsprechenden Mikroorganismen im Boden
  • einer leichten Montage.
Gleichzeitig sorgen die integrierten Nylonfäden dafür, dass die Oberflächen der zu behandelnden Region geschützt werden. Viele Wildkrautbürsten arbeiten immer noch auf der Basis von Mettdrähten. Die Modelle aus dem Hause Octo entfernen das Unkraut schonend, ohne die Umgebung zusätzlich anzugreifen bzw. Gebrauchsspuren zu hinterlassen. Worin liegt der Unterschied zwischen der Wildkrautbürste Octo und dem Modell Octo Pro? Octo und Octo Pro basieren beide auf einem hohen Qualitätsanspruch. Im Unterschied zur Basis-Variante arbeitet Octo Pro jedoch mit insgesamt 18 Fäden und ist damit für einen ausgedehnteren Unkrautbefall geeignet. Sollte sich entsprechend nur wenig Wildkraut auf Ihrem Grundstück ausgebreitet haben, reicht es, auf das Basis-Modell mit acht Fäden zurückzugreifen. Wer noch ein wenig flexibler bleiben möchte, entscheidet sich direkt für die Pro-Variante. Übrigens: dank der sanften, schonenden Vorgehensweise und dank der Tatsache, dass bei beiden Modellen auf den Einsatz von Draht im Bereich der Fäden verzichtet wird, können Sie beide Bauweisen wahlweise auch zum Reinigen von empfindlichen Natursteinen nutzen.