Begrenzungsleitungen für Mähroboter über- oder unterirdisch verlegen?

Spätestens seitdem immer mehr Begrenzungsleitungen angeboten werden, die sowohl über- als auch unterirdisch verlegt werden können, stellen sich viele Gartenbesitzer die Frage, ob es hier die standardisiert „beste Lösung“ gibt.

Tatsächlich macht es einen Unterschied, ob die Leitungen über oder unter der Erde verlegt werden. Welche Option hier jedoch die beste ist, ist vom persönlichen Geschmack und den Gegebenheiten auf dem eigenen Grundstück abhängig.

Die folgenden Punkte sollten bei der Suche nach dem bestmöglichen Ergebnis berücksichtigt werden.

Unterirdische Leitungen sind nicht sichtbar

… und können dementsprechend ein harmonisches Gesamtbild im Garten unterstreichen. Wer also den Blick auf die Details liebt und schon von Vornherein weiß, dass es ihn stören würde, wenn überirdische Leitungen sichtbar sind, sollte sich am besten direkt für ein Produkt entscheiden, dass auch unter der Erde verlegt werden kann.

Überirdisch verlegte Leitungen lassen sich schneller wiederfinden

Hierbei handelt es sich jedoch auch um einen Punkt, der definitiv berücksichtigt werden sollte. Denn: Werden Leitungen über der Erde verlegt, ist es natürlich leichter, beispielsweise im Falle eines Defekts, tätig zu werden. Spätestens dann, wenn wieder Gras über die eingesetzten Leitungen gewachsen ist, kann es schwer werden, diese (erstens) zu finden und (zweitens) sie wieder sauber auszugraben.

Wer daher Lust auf ein hohes Maß an Transparenz und eine leichte Zugänglichkeit hat, sollte sich lieber für die Variante über dem Bodenlevel entscheiden.

Doch Vorsicht! Die meisten Hersteller setzen bei ihren Leitungen (verständlicherweise) auf neutrale Farben. Daher ist es wichtig, alle, die den Garten benutzen, ein wenig zu sensibilisieren und explizit auf die Leitungen hinzuweisen. Ansonsten können diese sich gegebenenfalls zur Stolperfalle entwickeln.

Zusatztipp für unterirdisch verlegte Leitungen

Nach einigen Wochen kann es sein, dass die genaue Kenntnis darüber, wo die Leitungen schlussendlich verlegt wurden, ein wenig schwindet. Hier sind diejenigen im Vorteil, die sich eine kleine Skizze von ihrem Garten angefertigt haben. Hier können die genauen Areale eingetragen werden. Wer dies nach dem Eingraben der Leitungen vergessen hat und nachholen möchte, kann natürlich auch immer noch seinen Roboter losschicken, diesen beobachten und besagte Skizze dann nachträglich erstellen.

Wichtig: Beide Varianten sind effektiv

Egal, ob unter oder über der Erde: Bei Begrenzungsleitungen handelt es sich um eine hervorragende Möglichkeit, den Betrieb des Mähroboters noch ein wenig genauer zu kontrollieren. Achten Sie beim Kauf jedoch darauf, dass nicht jeder Mähroboter mit jeder Begrenzungsleitung kompatibel ist. Daher ist es umso wichtiger, hier vorher kurz über die Herstellerangaben zu checken, welche Produkte schlussendlich auch zusammenpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.