Welche Vorteile bieten Nylonfäden?

Wer an Nylon denkt, denkt oft unweigerlich an Strumpfhosen. Dabei gibt es noch viele andere Einsatzbereiche, in denen das Material seine Vorzüge zeigen kann.

Vor allem im Outdoor Segment spielt es eine immer wichtigere Rolle, wenn es beispielsweise darum geht, zwei Elemente miteinander zu verbinden. Die entsprechenden Seile erweisen sich als extrem robust und kommen daher nicht nur im Sport, zum Beispiel beim Klettern, sondern unter anderem auch im Zusammenhang mit der Gartenarbeit zum Einsatz.

Doch weshalb lohnt es sich eigentlich, auf Nylonfäden zu setzen? Worin liegen die Vorteile genau? Und weshalb werden die Fäden unter anderem auch besonders oft als Trimmerfaden bzw. Mähfaden verwendet?

Vorteil Nr. 1: Nylon ist sehr resistent gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen

Egal, ob im Sommer oder im Winter: warme bzw. kalte Temperaturen schaden der Oberfläche des Nylonbandes so gut wie nicht. Daher stellt es auch beispielsweise kein Problem dar, ein Band bzw. ein Seil aus Nylon bei Schnee und Eis zu nutzen. (Achtung! Auch wenn ein Nylonfaden durchaus dazu in der Lage ist, den höheren Temperaturen im Sommer zu trotzen, bedeutet dies nicht, dass es feuerfest wäre. Wird es Flammen ausgesetzt, kann es sogar schmelzen!)

Vorteil Nr. 2: eine lange Haltbarkeit

Nylonbänder sind robuster als Bänder und Seile aus anderen Materialien. Gerade wenn Nylon äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel Reibung, ausgesetzt ist, zeigt es seine Vorzüge. Es gilt als sehr abriebfest und behält seine Form bei. Das bedeutet, dass es sich auch unter besagten Einflüssen nicht verformt bzw. nicht kleiner wird.

Vorteil Nr. 3: ein komfortables Handling

Nylonfäden sind in der Regel so flexibel, dass sie sich leicht an die entsprechenden Einsatzbereiche anpassen lassen. Egal, ob es darum geht, einen Nylonfaden als Mähfaden zu nutzen oder mit einem Seil aus Nylon Gerätschaften zu fixieren: die Möglichkeiten sind vielseitig.

Nylonfäden als Trimmerfaden – wie kann das Material beim Mähen überzeugen?

Wer sich mit Freischneidezubehör auseinandersetzt, stößt vergleichsweise schnell auf den Trimmerfaden. Viele Hersteller setzen hierbei auf einen Mix aus Nylon und Aluminium und schaffen es so, den Komfortfaktor beim Schneiden (und die dazugehörige Effektivität) noch besser zu betonen. Auf Basis der Trimmerfäden mit Nylonanteilen kann oft eine verbesserte Wärmeableitung geschaffen werden.

Gleichzeitig kann mit Hilfe der passenden Produkte häufig die Schneidleistung erhöht werden. Aufgrund der robusten Eigenschaften der Nylonfäden sind sie dazu in der Lage, hohen Belastungen standzuhalten. So können mit ihrer Hilfe – je nach Produkt – unter anderem Wildkräuter und Gräser, jedoch auch verschiedene Gestrüpparten, entfernt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.