Wie aufwendig ist die Installation einer Poolheizung?

Bei einer Poolheizung handelt es sich um eines der „Accessoires“, die nicht nur durch einen hohen Nutzerkomfort, sondern auch durch eine einfache Installation überzeugen.

Auch wenn Poolheizungen mittlerweile von vielen Marken bzw. Herstellern angeboten werden, funktioniert das Anschließen in der Regel nach einem ähnlichen Schema.

Zusammengefasst: unkomplizierten Vorarbeiten, in deren Zusammenhang es kein Spezialwerkzeug oder spezifisches Fachwissen braucht, stehen einem überzeugenden Nutzen und einem angenehmen Schwimm- und Planschvergnügen gegenüber.

Bitte beachten Sie – trotz der folgenden, allgemeinen Hinweise – jedoch auch immer, dass mit Hinblick auf eine korrekte Installation die Vorgaben des Herstellers in der Betriebsanleitung beachtet werden müssen. Nur so stellen Sie sicher, dass sich die Poolheizung unter anderem auch durch eine lange Haltbarkeit charakterisiert. 

Die Installation der elektrischen Poolheizung

Wer sich gegen die Variante auf der Basis von Solar und für die elektrische Poolheizung entschieden hat, muss das entsprechende Gerät als eine Art „Verbindungsstelle“ zwischen Poolpumpe und Becken nutzen.

Bitte beachten Sie, dass die Installation im Falle der elektronischen Poolheizungen immer von Fachpersonal, einem Elektriker, vorgenommen werden sollte. Dies dient nicht nur dem Aspekt der Sicherheit, sondern auch der Garantie. Wer hier Geld sparen möchte und selbst in den Stromkreislauf und die jeweiligen Gerätschaften eingreift, riskiert Schäden, für die der Hersteller im Endeffekt nicht haftet.

Das korrekte Installieren der Wärmepumpe

Um die individuellen Vorgaben, die mit Hinblick auf die Installation einer Wärmepumpe bestehen, nachvollziehen zu können, ist es wichtig sich mit deren Funktionsprinzip zu befassen. Damit die Pumpe nämlich arbeiten kann, muss sie einen uneingeschränkten Zugang zur Außenluft haben.

Klassischerweise werden Wärmepumpen daher draußen, meist in der Nähe der kompletten Filteranlage, aufgebaut. Je nach Lautstärke kann es sinnvoll sein, die Pumpe nicht zwischen Hecken und Wänden zu platzieren. Auch ein entsprechender Abstand zum Nachbargrundstück ist ratsam. Moderne Geräte arbeiten jedoch mittlerweile auf Basis einer vergleichsweise geringen Dezibelanzahl.

Der richtige Platz für die Solaranlage

Eine Solaranlage sollte so platziert und installiert werden, dass sie die Sonnenstrahlen gut „auffangen“ kann. Nur so kann ein optimaler Betrieb dieser umweltfreundlichen Lösung gewährleistet werden.

Neben dem richtigen Standort bildet natürlich auch noch die richtige Installation die Basis für wohltemperiertes Poolwasser.

Im Falle der Solarvariante bedeutet dies, dass das Gerät direkt mit der Filteranlage gekoppelt werden muss.

Fazit

Ob eine Poolheizung bzw. Solarlösung und Co. funktionieren, ist im Wesentlichen von der richtigen Installation der Geräte und von dem jeweiligen Standort abhängig. Im Zweifelsfall sollte daher immer ein Fachmann bzw. der entsprechende Hersteller befragt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.