Die Wahl des richtigen Standorts für ihren Holzpool

Damit Ihr neuer Holzpool auch wirklich auf beeindruckende Weise auf Ihrem Grundstück wirken kann, braucht es nicht nur das passende Modell, sondern auch den passenden Standort. Je nach Gegebenheiten vor Ort bieten sich hier unterschiedliche Lösungen an.

Selbstverständlich ist es auch wichtig, sich in diesem Zusammenhang die Frage zu stellen, ob der Pool eine zentrale Rolle in ihrem Garten spielen oder als eines von vielen Accessoires am Rande des Grundstücks wirken soll.

Neben dem individuellen Geschmack ist es selbstverständlich auch wichtig, die jeweilige Umgebung um den Wunschort zu beachten. Auf Basis des passenden Aufbaus ist es immerhin auch möglich, nicht nur von einem optischen Highlight, sondern auch von einem hohen Nutzer- und Pflegekomfort zu profitieren.

Schatten oder Sonne?

Hierbei handelt es sich sicherlich um eine klassische Glaubensfrage unter Poolbesitzern: Soll der Holzpool im Schatten oder in der Sonne aufgebaut werden? Grundsätzlich erweist es sich als unglaublich praktisch, zu bestimmten Tageszeiten im Schatten am Pool entspannen zu können. Werden besagte Schatten jedoch durch Bäume hervorgerufen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie das Poolwasser häufiger von Blättern, Ästen und Co. befreien müssen, um für einen hygienischen Badespaß zu sorgen.

Wer möchte, kann seine Schattenplätze jedoch auch mithilfe von Sonnenschirmen realisieren. Je nach Modell erweisen diese sich als besonders flexible Alltagshelfer, die gerade in der heißen Mittagssonne für noch mehr Entspannung sorgen können.

Gerade Fläche oder Hügel?

Ein Blick in den Garten zeigt häufig, dass vollkommen gerade Flächen ohne hügelige Elemente vergleichsweise selten sind. Hierauf gilt ist selbstverständlich, auch im Zusammenhang mit der Wahl des richtigen Standorts für ihren Holzpool Rücksicht zu nehmen. Wer flexibel bleiben möchte, sollte sich für ein Modell entscheiden, welches sowohl auf geraden Flächen als auch beispielsweise in Hanglage montiert werden kann.

Holzpools wie der Poolhammer Holzpool Ø 444 cm erfüllen in diesem Zusammenhang besonders hohe Ansprüche und lassen sich entsprechend flexibel an die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Dank einer nutzerfreundlichen Größe kommt dieses Modell auch besonders gut in vergleichsweise kleinen Gärten mit einer individuellen Infrastruktur zur Geltung. Weiterhin braucht es keine Betonplatte, um mit seiner Hilfe die Basis für sommerliche Nachmittage am und im privaten Schwimmbecken zu bilden.

Privat und dennoch zentral: der passende Sichtschutz

Je nach Struktur des Gartens kann es sinnvoll sein, bei der Wahl des passenden Standorts auf einen natürlichen Sichtschutz in Form einer Hecke zu setzen. Wer keine Möglichkeit dazu hat, seinen neuen Holzpool entsprechend zu integrieren, kann selbstverständlich auch auf einen künstlichen Sichtschutz zurückgreifen. Fest steht: ein entsprechender Schutz beugt nicht nur neugierigen Blicken der Nachbarn vor, sondern kann sich auch „ganz nebenbei“ zum besonderen optischen Highlight auf dem eigenen Grundstück entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.