So arbeiten Kehrbürsten mit Walzen – interessante Details zu einem klassischen Ablauf

Sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich wird immer wieder auf Kehrbürsten in Form von Walzen zurückgegriffen. Immerhin bieten sie die Möglichkeit, sowohl kleine als auch größere Areale in einer vergleichsweise kurzen Zeit auf besonders komfortable Weise von Schmutz zu befreien.

Doch worin liegt eigentlich das besondere „Geheimnis“ der Kehrbürsten als Walze? Und wieso ist dieses Modell so beliebt? Fragen über Fragen, die mit einem einfachen Blick auf die besonderen Charakteristika dieser Bauweise schnell beantwortet werden können.

Ein stabiler Aufbau und robuste Materialien

Im Zusammenhang mit modernen Kehrbürsten in Walzenform wird in der Regel entweder auf synthetische Materialien oder Materialien auf Metallbasis zurückgegriffen. Je nach Modell können diese dann mit Hinblick auf die unterschiedlichsten Oberflächen verwendet werden.

Besonders für den Innenbereich empfehlen sich natürlich eher die weichen Borsten. Wer seine Kehrbürste draußen und beispielsweise auf Steinboden verwendet, kann oft auch auf die robustere Variante zurückgreifen.

Ein Blick auf die Details

Beim Walzenmodell handelt es sich um eine Bürstenart für Kehrmaschinen, die sich eines vergleichsweise einfachen Aufbaus bedient.

Das Prinzip: durch das Rotieren der Bürsten wird der Schmutz im betreffenden Bereich aufgenommen und wird dann in einen separaten Behälter transportiert. Dieser kann dann entsprechend geleert werden, so dass das Gerät direkt wieder zur Verfügung stehen kann.

Wann empfiehlt sich die Walzentechnik?

Die Walzentechnik kommt heutzutage vor allem mit Hinblick auf leichtere Verschmutzungen im Innen- und Außenbereich zum Einsatz. Je nach Borstenart kann sie jedoch auch mit Hinblick auf mittlere bis schwerere „Problemfälle“ verwendet werden.

Hierbei sollte jedoch auch immer beachtet werden, dass nicht nur die verwendeten Walzen dazu in der Lage sein müssen, den Herausforderungen zu trotzen. Auch die Größe des Behälters des Geräts ist ausschlaggebend.

Zudem gilt, dass die meisten Walzenbürsten sich durch ein hohes Maß an Effektivität auszeichnen. Damit der Nutzer jedoch in vollem Umfang von den entsprechenden Vorteilen profitieren kann, ist es immer von Vorteil, die Reinigung hier auf einem vergleichsweise ebenen Boden durchführen zu können. Auch Ecken können mit Hilfe der verschiedenen Bürsten in der Regel super ausgearbeitet werden.

Worin liegen die Vorteile der doppelten Walzen? Walzen für Kehrmaschinen werden heutzutage nicht nur in der einfachen, sondern auch in der doppelten Ausführung angeboten. Die Modelle, die im Allgemeinen mit „x 2“ gekennzeichnet sind, sind dazu in der Lage, noch mehr Schmutz in sich aufzunehmen und entsprechend weiter zu transportieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.