Der Whirlpool im Winter

Für viele stellt der Gedanke an Entspannung im warmen Whirlpool – gerade im Winter – den Inbegriff von Erholung dar.

Hierbei wird oft vergessen, dass es bei fallenden Temperaturen immer schwerer wird, eine warme, angenehme Wassertemperatur zu halten. Immerhin muss Frost, Schnee und Co. hier mit der passenden Technik entgegengetreten werden.

Auch eine verlässliche Isolierung spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Wenn Sie dementsprechend planen, Ihren Whirlpool auch draußen zu nutzen, sollten Sie bei der Suche nach dem passenden Modell auf diesen wichtigen Faktor achten. Oder anders: je dünner die Isolierung, umso mehr Leistung muss die Poolheizung wieder auffangen.

Eine verlässliche Isolierung kann Kosten sparen

Hochwertige Whirlpools für den Außenbereich warten in der Regel „von Haus aus“ mit einer geeigneten Isolierung auf. Diese verhindert, dass das Wasser immer wieder intensiv nachgeheizt werden muss, um weiterhin einen hohen Erholungsfaktor garantieren zu können.

Im Umkehrschluss bedeutet dies natürlich auch, dass das Budget durch eine entsprechende Isolationsschicht geschont wird. Diese sorgt dafür, dass die Wärme im Inneren des Whirlpools bleibt und das Gesamtkonstrukt nicht auskühlt.

Dreammaker Whirlpools im Winter – ein hoher Komfortfaktor trifft auf eine einfache Installation

Sicherlich kann sich niemand dafür begeistern, im Winter, bei kühlen Temperaturen aufwendige Installationsarbeiten im Garten durchzuführen. Umso besser, dass Dreammaker Whirlpools hier mit einem vollkommen unkomplizierten Handling aufwarten und so dafür sorgen, dass Sie Ihre Entspannung vollkommen unabhängig von der Jahreszeit genießen können.

Denn: wer hat jemals behauptet, dass ein Whirlpoolkauf ausschließlich im Sommer sinnvoll wäre? Für die Dreammaker Whirlpools gilt: hier sind keine aufwendigen Installationen nötig! Nachdem der Stecker eingesteckt wurde, kann das Vergnügen auch schon starten.

Natürlich müssen Sie keine Einbußen mit Hinblick auf den Nutzerkomfort hinnehmen. Vielmehr warten die unterschiedlichen Modelle mit vielen Extras auf, die den Wellness-Faktor noch weiter erhöhen können.

Whirlpools in der Winterpause – das sollten Sie beachten

Sie möchten Ihre Whirlpools ohnehin nur im Sommer nutzen? Kein Problem! Dann handelt es sich beim Winter um eine hervorragende Gelegenheit, auch dem Pool eine kleine „Pause“ zu gönnen und diesen vor der Winterpause ausgiebig zu reinigen.

Je nach Modell und Herstellerangaben, wird das Wasser zunächst abgelassen. Der freue Zugriff auf die entsprechenden Einzelteile erlaubt es Ihnen unter anderem auch, einen Blick auf Filter und Co. zu werfen, diese zu reinigen und sicher bis zum nächsten Sommer zu lagern.

Tipp: auch wenn Sie Ihren Whirlpool ausschließlich im Sommer verwenden, bedeutet dies nicht, dass vollends auf eine verlässliche Isolierung verzichtet werden sollte. Immerhin können die Nächte hier immer noch kalt werden! Um allzu hohen Energiekosten vorzubeugen, empfiehlt es sich, auf Basis einer hochwertigen, angepassten Isolierung entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.