Wie lange braucht man, um das Wasser im Pool zu erwärmen?

Der Gedanke an wohltemperiertes Poolwasser ruft bei vielen Schwimm-Fans ein Grinsen auf dem Gesicht hervor. Wer jedoch im Zuge seiner Planung auf den Einbau einer Poolheizung verzichtet, stellt in der Regel schnell fest, dass sommerliche Temperaturen nicht ausreichen, um die Wassertemperatur auf angenehme Werte zu bringen.

Mit den passenden Gerätschaften ist es jedoch möglich, für ein entspanntes Schwimm- und Planschvergnügen zu sorgen.

Doch wie lange dauert es eigentlich bis die entsprechenden Wunschwerte erreicht werden? Und welche Rolle spielen die jeweiligen Außentemperaturen? Dauert das erstmalige Erwärmen nach der Winterpause länger?

Ein wichtiger Faktor: die Außentemperatur!

Egal, für welche Art von Poolheizung, zum Beispiel elektrisch oder Solar, Sie sich entscheiden: wie lange es braucht, um das Wasser im Becken auf den jeweiligen Wunschwert aufzuwärmen, ist zu einem großen Teil von der Außentemperatur abhängig. So muss die installierte Poolheizung beispielsweise im Sommer folglich weniger arbeiten als im Winter. Dementsprechend werden die angenehmen Wassertemperaturen hier schneller erreicht.

Diesen Faktor gilt es auch, nach dem Winter im Zuge des erstmaligen Aufwärmens zu berücksichtigen. Wer hier die erste Poolparty des Jahres plant, sollte mit dem Aufheizen nicht zu spät anfangen.

Die Größe: wieviel Wasser muss erhitzt werden?

Ein weiterer wichtiger Faktor, der bestimmt, wie lange das Aufwärmen des Wassers braucht, ist die Größe des Beckens. Diese Grundregel ist einfach nachzuvollziehen. Immerhin braucht es mehr Zeit, circa 8.000 Liter Wasser zu temperieren als circa 5.000 Liter.  

Auch der Aufbau des Beckens kann hier übrigens eine wichtige Rolle spielen. Vor allem tiefe Pools können hier insofern zu einer Herausforderung werden, als dass es hier ebenfalls ein wenig länger dauern kann, bis das Wasser gleichmäßig erwärmt ist.

Die Art der Poolheizung – Modelle für langsames und schnelleres Aufwärmen

Wer kein Problem damit hat, im Zweifel mehrere Tage zu warten, bis das Wasser die jeweilige Wunschtemperatur erreicht hat, kann sich wahlweise für eine Solar Poolheizung entscheiden. Hierbei handelt es sich um eine umweltfreundliche Lösung, die die Kraft der Sonne nutzt, um das Wasser im Pool zu erhitzen.

Elektrische Poolheizungen warten hier mit einer stärkeren Leistung auf. Wenn hier die entsprechenden Rahmenbedingungen (Leistung und Poolgröße) zusammenpassen, sind Aufwärmzeiträume von ein paar Stunden hier keine Seltenheit. Im Falle der letztgenannten, elektronischen Variante sollte natürlich auch immer mit den laufenden Betriebskosten für den Strom kalkuliert werden.

Leave a Reply