FAQ Poolwärmepumpen – das sollten Sie wissen

Gerade dann, wenn Sie gerade dabei sind, sich für den Kauf bzw. die Installation eines Pools zu interessieren, werden Sie früher oder später mit der jeweils passenden Ausstattung konfrontiert.

Poolwärmepumpen gelten als besonders praktische Lösung, wenn es darum geht, das Wasser im Becken auf angenehme Temperaturen zu bringen. Klassischerweise sind es jedoch oft dieselben Fragen, die mit Hinblick auf die Anschaffung einer Poolwärmepumpe eine Rolle spielen. Im Folgenden soll auf die typischen FAQs und deren Antworten eingegangen werden.

Was kostet eine Poolwärmepumpe?

Der Preis einer modernen Poolwärmepumpe ist selbstverständlich unter anderem vom jeweiligen Modell und dem Hersteller abhängig. Dennoch sollte festgehalten werden, dass der Preis für die klassischen Basismodelle in der Regel nicht deutlich höher ist als der Preis für Solaranlagen.

Zudem ist eine verlässliche Dämmung dazu in der Lage, die laufenden Betriebskosten zu senken. Letztere können unter anderem auch durch das regelmäßige Abdecken des Pools weiter reduziert werden.

Kurz: die Kosten einer Poolwärmepumpe setzen sich aus Anschaffungs- und laufenden Kosten zusammen, lassen sich jedoch durch einen Vergleich der einzelnen Modelle und eine überzeugende Dämmung weiter mindern.

Wie laut ist eine Poolwärmepumpe?

Viele Hersteller setzen ihren Fokus mittlerweile auf eine vergleichsweise geringe Geräuschbelastung. Kein Wunder! Immerhin möchten Poolbesitzer sich in der Regel entspannen und nicht von einem Surren belästigt werden.

Wer dementsprechend Wert auf eine geringe Lärmbelästigung legt, sollte sich unter anderem im Bereich der Pumpen mit Kunststoffhülle umsehen. Die jeweiligen Geräte zeichnen sich in der Regel durch einen niedrigeren Geräuschpegel aus.

Woran erkennen Sie eine hochwertige Poolwärmepumpe?

Die Qualität einer Poolwärmepumpe macht sich nicht nur an ihrer Leistung, sondern noch an vielen weiteren Faktoren bemerkbar. Unter anderem sollte beim Kauf der jeweiligen Geräte auf…:

  • eine qualitativ hochwertige Verarbeitung
  • eine robuste Hülle
  • eine geringe Geräuschbelastung
  • eine einfache Installation

wert gelegt werden.

Welche Wassertemperaturen gelten als „ideal“?

Fest steht: mit Hilfe moderner Poolwärmepumpen lassen sich viele gängige Schwimm- und Planschtemperaturen erreichen. Welche Werte hierbei als „ideal“ gelten, sollte natürlich vom persönlichen Empfinden abhängig gemacht werden.

Als guter Richtwert gelten hier jedoch – im Sommer – zwischen 26 und 28 °C. Bei diesen Temperaturen wird der Sprung ins Wasser in der Regel immer noch als angenehm kühlend empfunden.

Worin liegen die Vorteile einer Poolwärmepumpe?

Die Vorteile, die für die Anschaffung einer Poolwärmepumpe sprechen, sind vielseitig. Besonders überzeugend sind hierbei die folgenden Argumente…:

  • Poolwärmepumpen lassen sich einfach installieren.
  • Die laufenden Betriebskosten lassen sich mit „Tricks“, wie dem Abdecken des Pools, oft noch weiter senken.
  • Die Erwärmung des Wassers basiert auf Elektronik und ist dementsprechend nicht von der Einstrahlung der Sonne abhängig.
  • Mit Hilfe von modernen, an den Pool angepassten Wärmepumpen ist es möglich, das Wasser vergleichsweise schnell auf die jeweils gewünschte Temperatur zu bringen.

Leave a Reply