Sichtschutzideen für die Gartendusche

Die Gartendusche steht, das Wasser wurde in den Pool eingelassen und alles scheint perfekt… bis auf den Wunsch nach ein wenig mehr Privatsphäre. Gerade im Zusammenhang mit einem erfrischenden Duscherlebnis zeigt sich, wie wichtig es ist, auf einen verlässlichen Sichtschutz vertrauen zu können.  

Dieser sollte jedoch nicht nur fremde Blicke vom Duschbereich abhalten, sondern noch dazu so gestaltet sein, dass er harmonisch zum Rest des Gartens passt.  

Zum Glück bestehen hier unterschiedliche Möglichkeiten, wenn es darum geht, die passenden Materialien für das entsprechende Bauprojekt zu finden.  

Schon lange ist es nicht mehr die klassische Holzwand oder der natürliche Sichtschutz in Form einer Hecke, auf die hier zurückgegriffen werden muss.  

Möglichkeit Nr. 1: der natürliche Sichtschutz aus Bambus 

Ein Sichtschutz aus Bambus hat sich im Laufe der Jahre zu einem echten Klassiker entwickelt, wenn es darum geht, seinem Duschbereich ein wenig mehr Privatsphäre zu verleihen. Hierbei handelt es sich um eine besonders robuste und dennoch natürliche Möglichkeit der Garten- und Außenduschengestaltung. Ein weiterer Vorteil: das Aufstellen des Bambusschutzes stellt keine große Herausforderung dar und lässt sich auch von Hobbyhandwerkern entsprechend unkompliziert realisieren.  

Möglichkeit Nr. 2: Holz 

Wer sich dazu entschlossen hat, einen Sichtschutz aus Holz um seine Außendusche aufzubauen, stellt schnell fest, dass es auch hier keine klassischen, standardisierten Lösungen zu geben scheint. Vielmehr sind die verschiedenen Varianten sowohl auf der Basis von Naturholz als auch in Farbe erhältlich.  

So stellt es dann unter anderem auch kein Problem dar, das Design des Sichtschutzes an die Garteneinrichtung und die entsprechenden Accessoires anzupassen.  

Möglichkeit Nr. 3: die elegante Variante aus Edelstahl 

Zugegeben: ein Sichtschutz aus Edelstahl muss zum Garten passen. Ist diese Grundvoraussetzung jedoch gegeben, handelt es sich hierbei um eine besondere Variante, die sich unter anderem ideal u einer minimalistischen Gartengestaltung kombinieren lässt. 

Noch dazu zeichnet sich Edelstahl durch seine lange Haltbarkeit und ein hohes Maß an Stabilität aus. Auch die Reinigung stellt hierbei keine große Herausforderung dar. So lassen sich auch stärkere Verschmutzungen in den meisten Fällen mit Hilfe eines angefeuchteten Lappens entfernen.  

Möglichkeit Nr. 4: der Rankenschutz 

Wer sich auf der Suche nach einer besonders “freundlichen” Art des Sichtschutzes befindet, die es schafft, Natürlichkeit und Funktionalität miteinander zu verbinden, sollte auf ein Rankgitter setzen. Dieses lässt sich ganz nach individuellem Geschmack bepflanzen und entsprechend individuell gestalten. 

Neben dem Einsatz klassisch-grüner Pflanzen spricht natürlich auch nichts dagegen, mit verschiedenen Farben zu arbeiten und so –ganz nebenbei- Akzente zu setzen. Bei der Auswahl der Pflanzen sollte jedoch auch immer deren Blütezeit berücksichtigt werden. Die immergrüne Variante bietet hier den klaren Vorteil, dass sie eine optisch ansprechende, ganzjährige Lösung darstellt. Jedoch müssen natürlich auch robuste Pflanzen hin und wieder gepflegt und entsprechend in Form gebracht werden.  

Leave a Reply