Welches Holzpool Zubehör ist wichtig?

Wer sich für einen Holzpool interessiert, wird früher oder später immer auch mit den entsprechenden Zubehöroptionen konfrontiert. Während manche Produkte, wie zum Beispiel Blumentöpfe, besondere Treppen und Deko im jeweils passenden Design in der Regel „nice to have“ sind, handelt es sich bei anderen Artikeln um wichtige Elemente, ohne die der Betrieb des Holzpools garnicht erst möglich wäre.

Weiterhin hängt das jeweils benötigte Zubehör natürlich auch vom jeweiligen Poolmodell und den Ansprüchen des Nutzers ab.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen auf, welche Artikel es braucht, um einen reibungslosen und gesunden Badespaß zu gewährleisten.

Grundlegend gilt jedoch, dass es nicht sinnvoll ist, wirklich immer „nur“ nach dem günstigsten Produkt bzw. Set Ausschau zu halten. Viel wichtiger ist es stattdessen, bei der Recherche nach dem jeweils „besten Holzpool“, das Preis-Leistungsverhältnis zu fokussieren.

Diese Zubehörartikel sind unerlässlich

Vorweg: sollten Sie sich für einen Setkauf entscheiden, bietet dies den Vorteil, dass Sie in der Regel über alle Elemente verfügen, die es braucht, um Ihren Holzpool aufbauen und nutzen zu können.

Eine besonders wichtige Rolle spielen hierbei unter anderem…:

  • das Poolvlies (Hierbei handelt es auch um eine Schutzschicht für die Poolfolie. Unter anderem stellt das Poolvlies eine Art „Barriere“ zwischen Folie und Fundament dar.)
  • diverse Einbauteile, wie zum Beispiel ein Skimmer und eine Einlaufdüse. (Achtung! Sollten Sie sich für einen vergleichsweise großen Pool entscheiden, ist es sinnvoll, mehrere (mindestens zwei) Einlaufdüsen zu nutzen. Somit ist sichergestellt, dass sich das Wasser ausreichend bewegt.)
  • eine Poolleiter (Auch wenn der sprichwörtliche Sprung ins Wasser sicherlich besonders viel Spaß macht, braucht es eine Leiter als Alternative. Achten Sie hierbei immer auf einen sicheren Aufbau und ein nachhaltiges Fixieren, um beispielsweise Unfällen vorzubeugen.)
  • eine Poolabdeckung (Eine Poolabdeckung gehört selbstverständlich ebenfalls zum absoluten Standard, wenn es um die Nutzung und Pflege eines Holzpools geht. Einerseits hält sie Blätter und andere Verschmutzungen ab, andererseits kann mit ihrer Hilfe auch die Wassertemperatur -zumindest ein wenig- besser gehalten werden.)
  • der Poolfilter (Über dieses unersetzliche Element werden Verunreinigungen aus dem Wasser gefiltert. Am Markt werden hier viele verschiedene Bauweisen angeboten. Wichtig ist es hierbei natürlich, dass der Filter auch zum Pool passt. Vor allem moderne Filter bieten hier den Vorteil, den Nutzerkomfort teilweise deutlich zu erhöhen.).

Was sollte beim Kauf von Holzpool Zubehör noch beachtet werden?

Neben der Tatsache, dass das Zubehör selbstverständlich (zum Beispiel auf der Basis der passenden Anschlüsse) zum Pool passen muss, spielt natürlich auch der optische Faktor eine tragende Rolle.

Gerade dann, wenn Sie sich gegen den Setkauf entscheiden, profitieren Sie hierbei von einer überzeugenden Flexibilität. Um ein harmonisches Gesamtbild zu gewährleisten, ist es sinnvoll, auf dieselbe Holzart wie die Umrandung des Pools zurückzugreifen. Weiterhin gilt es auch, die Beckengröße im Verhältnis zum jeweiligen Zubehörartikel zu beachten.

Für noch mehr Flair im Garten sorgen Sie zudem, wenn der Bereich des Holzpools auch zu anderen Elementen, wie einer benachbarten Sitzgruppe u. ä. passt.

Leave a Reply