Holzpoolabdeckungen – welche Lösung passt am besten?

Jeder, der einen Holzpool sein Eigen nennt, sollte sich -spätestens zum Herbst- Gedanken darüber machen, wie er diesen abdecken kann. Denn: wer hier nachlässig ist, riskiert, dass sich Laub und Schmutz beispielsweise am Grund des Bodens sammeln und hier nicht nur das Gesamtbild trüben, sondern auch ideale Voraussetzungen für das Entstehen von Keimen bilden.

Die Frage, die sich hierbei stellt, ist natürlich: welche Holzpoolabdeckung passt am besten zu meinem individuellen Bedarf?

Fest steht auch, dass der Markt mittlerweile etliche Varianten an Abdeckungen anbietet. Sie alle verfolgen das Ziel, das jeweilige Poolwasser sauber zu halten. Doch wie unterscheiden sie sich eigentlich genau voneinander?

Verschiedene Holzpool Abdeckungen in der Übersicht

Grundlegend werden mit Abdeckungen für Pools gleich mehrere positive Eigenschaften verbunden. Wichtig ist es jedoch natürlich auch immer die betreffenden Abdeckungen sicher zu fixieren. So stellen sie dann unter anderem auch einen Schutz vorm Ertrinken dar. (Achtung! Dies gilt selbstverständlich nur, wenn die Abdeckung sicher und ordnungsgemäß befestigt wurde. Wer lediglich eine große Plane auf den Pool legt, handelt grob fahrlässig, da diese sowohl für Kinder als auch für Haustiere zur tödlichen Falle werden kann!)

Der Holzpoolbesitzer hat unter anderem die Wahl zwischen…:

  • Der Solar Poolabdeckung, welche sich durch ihre UV-Stabilität charakterisiert und durch die fast kein Wasser verdunstet. Unter anderem ist sie auch aufgrund des vergleichsweise günstigen Einstiegspreises so beliebt.
  • Der Rollschutzabdeckung, bei der es sich um eine durchaus luxuriöse Variante der Poolabdeckung handelt. Sie überzeugt jedoch nicht nur durch ihre Optik, sondern auch durch die Tatsache, dass sie ideal als Schutz im Winter genutzt werden kann. Aufgrund der gebotenen Stabilität stellt sich einen besonders hohen Schutz dar, wenn es darum geht, Kinder vor dem Hineinfallen in den Pool zu bewahren.
  • Der Abdeckplane, welche in vielen Fällen noch günstiger als die Solar Poolabdeckung zu Buche schlägt, gleichzeitig jedoch auch durch ein hohes Maß an Stabilität aufwartet. Sie wird besonders in den kalten Wintermonaten von ihren Besitzern sehr geschätzt. Viele Modelle verfügen hier über Haken, die dafür sorgen, dass das Konstrukt auch äußeren Einflüssen, wie beispielsweise einem starken Sturm, trotzen kann.

Welche Abdeckung ist die passende Lösung für Ihren individuellen Bedarf?

Zunächst einmal ist es natürlich wichtig, seine Auswahl mit Rücksicht auf die Größe und die Form des betreffenden Holzpools zu treffen. Allein dieser Faktor solle die Auswahl (zumindest ein wenig) einschränken.

Die letztendliche Entscheidung ist dann unter anderem nicht nur von dem zur Verfügung stehenden Budget, sondern auch von den eigenen Ansprüchen abhängig. Wer sich beispielsweise auf der Suche nach einer günstigen Lösung für den Winter befindet, ist mit dem Kauf einer klassischen, robusten Abdeckplane gut beraten. Rollschutzabdeckungen hingegen lassen sich oft auch elektrisch bedienen und stellen damit eine etwas komfortablere, jedoch auch kostspieligere Lösung dar. ffffffffff

Leave a Reply