Die richtige Lagerung für Sägekette und Säge

Die richtige Lagerung für Sägekette und Säge Im Sommer, wenn eine Kettensäge eventuell vergleichsweise häufig genutzt wird, machen sich sicherlich wenige Menschen Gedanken über die korrekte Lagerung einer Sägekette bzw. der Kettensäge im Allgemeinen. Gerade in den kalten Monaten, in denen die entsprechenden Gerätschaften dann jedoch tendenziell weniger zum Einsatz kommen, ist es wichtig, sich mit diesem Themenbereich zu befassen. Immerhin stellt eine passende Lagerung sicher, dass die Säge bzw. deren Kette möglichst lange genutzt werden kann. Als Faustregel gilt: bei einer Pause von circa zwei bis drei Monaten ist es immer ratsam, Vorkehrungen zu treffen. Schritt-für-Schritt: so lagern Sie die Kettensäge im Winter korrekt
  1. Beachten Sie, dass nur saubere Kettensägen bzw. Ketten gelagert werden sollten. Dementsprechend ist es wichtig, das Gerät vor dem Einlagern nochmals (zuerst von außen) von Verschmutzungen zu befreien, um die ideale Grundlage für die kommenden Monate zu bilden.
  2. Lagern Sie die Kettensäge nur mit einem leeren Tank. Eventuelle Reste entfernen Sie dementsprechend. Danach säubern Sie den Tank selbst. (Bitte führen Sie die entsprechenden Arbeiten nur an einem ausreichend belüfteten Ort durch!)
  3. Nun muss auch der Vergaser komplett entleert werden. Hierzu betreiben Sie das Gerät einfach auf der Basis von Standgas, bis es stillsteht.
  4. Jetzt muss auch das Innere der Säge gereinigt werden. Am besten gelingt dies natürlich, indem Sie das komplette Gerät in diesem Bereich auseinanderbauen. Besondere Aufmerksamkeit gilt hierbei der Führungsschiene. Für einen noch besseren Schutz derselben ist es wichtig, diese mit entsprechendem Schutzöl zu behandeln.
  5. Um zu verhindern, dass biologisches Schmieröl während der Lagerung im Winter verharzt, ist es zudem sinnvoll, den Tank entsprechend komplett aufzufüllen.
Wo sollte eine Kettensäge im Herbst/ Winter gelagert werden? Wichtig für eine korrekte Lagerung ist nicht nur eine entsprechende Vorbereitung der Säge bzw. der Sägekette, sondern auch der passende Lagerort. Achten Sie hierbei vor allem darauf, dass dieser…:
  • trocken
  • ausreichend belüftet
  • vor äußeren Einflüssen geschützt
ist. Eine Kettensäge und das entsprechende Zubehör sollte nie draußen gelagert werden. Besonders auch die einstrahlende Sonne könne ansonsten zu Schäden am Gerät bzw. Material sorgen. Am sichersten lagern Sie die Säge in einer Schutzhülle oder Tasche. Somit ist sie, sofern die oben genannten Punkte befolgt wurden, im Frühjahr/ Sommer wieder voll umfänglich einsatzbereit. Dennoch muss auch gesagt werden, dass auch eine immer wieder optimal eingelagerte Säge im Laufe der Zeit Verbrauchs- und Gebrauchsspuren aufzeigt und irgendwann ausgetauscht werden muss. Dennoch kann die Haltbarkeit der Geräte durch entsprechende Maßnahmen mitunter deutlich verlängert werden.

Leave a Reply