Probleme und Lösungen im Zusammenhang mit der Sägekette

Unabhängig davon, wie hochwertig eine Sägekette ist, kann es ab und an zu kleineren „Zwischenfällen“ im Alltag kommen, die -mit dem passenden Know How- in der Regel dann doch oft vergleichsweise schnell behoben werden können.

Um jedoch weder den allgemeinen Zustand der Kette (oder der Säge selbst) zu gefährden, ist es wichtig, zu wissen, wie im Einzelfall reagiert werden sollte.

Im Folgenden soll auf die drei wohl klassischsten Probleme im Zusammenhang mit einer Arbeit an der Kettensäge eingegangen werden.

Klassiker Nr. 1: die Sägekette springt immer wieder von der Motorsäge ab

Sicherlich ist jedem Hobby- und Profihandwerker, der im Alltag häufig mit einer Kettensäge arbeitet, genau das schon einmal passiert: die Kette rutscht von der Säge. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern kann unter Umständen sogar zu Verletzungen führen. Doch womit lässt sich dieser Fauxpas eigentlich begründen?

Meist ist eine zu niedrige Spannung der Kette selbst die Ursache dafür, dass die Kette nicht dort bleibt, wo sie soll. Ein zu nachlässiger Sitz sorgt dafür, dass die Kette umherrutscht und keinen „Griff“ bekommt. Somit kann die Kette auch nicht in einer gleichmäßigen Richtung arbeiten und „wackelt“ beim Drehen hin und her. Am Ende verlässt sie die Laufschiene und „hüpft“ -mehr oder weniger schwungvoll- heraus.

Klassiker Nr. 2: das schiefe Sägen

Damit ein sauberer, gerader Schnitt vollzogen werden kann, müssen die Grundvoraussetzungen stimmen. Das bedeutet, dass die eingesetzte Sägekette natürlich…:

  1. ausreichend scharf
  2. intakt

Sein muss. Besonders tricky ist in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass eine eventuelle Fehlerquelle in diesem Bereich und auf der Sägekette nicht auf den ersten Blick erkannt werden muss. Manchmal sind es kleinste Beschädigungen, die dafür sorgen, dass eine Säge nicht mehr gerade schneidet. Dementsprechend gilt es immer, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen, auch wenn der Gesamteindruck überzeugt.

Klassiker Nr. 3: ein unsauberer Schnitt

Auch ein unsauberer Schnitt ist in der Regel auf einen „Fehler“ in der Kette zurückzuführen. Sind die Ränder beispielsweise zwar gerade, aber dennoch „ausgefranst“, gilt es ebenfalls, den Zustand der Sägekette zu prüfen, gegebenenfalls nachzuschärfen oder die Kette im Ganzen zu tauschen.

Leave a Reply